von Hannah Wimmer und Maximilian Prag

Hannah Wimmer (Choreographie, Performance) und Maximilian Prag
(Transmediale Kunst) kollaborieren seit 2019 an Projekten an der Schnittstelle zwischen Kunst, Technologie und Performance. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit dem sich gleichzeitig im virtuellen und physischen Raum befindlichen Körper. 

folkcore 5.0Genialistide Klubi, Tartu (Estland)20 09 23
 photo documentation by Maanus Kullamaa

    video documentation by Martin Kaljuorg, edit by Maximilian Prag

In folkcore 5.0 arbeiteten die Künstler*innen Hannah Wimmer und Maximilian Prag an einer Multimedia-Performance, die in Tartu (Estland) im Rahmen des Familientreffens der Kulturhauptstädte Europas 2024 gezeigt wurde.

Durch Methoden des "Queering" überarbeitete und rekonstruierte das Duo traditionelle Elemente der Musik, der Tracht und des Tanzes und präsentierte sie in einer neuen mediengesteuerten Performance.
Inspiriert durch ein früheres Projekt und der Masterarbeit von Hannah Wimmer, beschäftigten sie sich mit dem "Queering" des österreichischen Volkstanzes und Brauchtums durch verschiedene Linsen.
©2024Hannah Wimmer
wimmer.hannah.maria@gmail.com

Maximilian Prag
maximilian@prag.at