von Hannah Wimmer und Maximilian Prag

Hannah Wimmer (Choreographie, Performance) und Maximilian Prag
(Transmediale Kunst) kollaborieren seit 2019 an Projekten an der Schnittstelle zwischen Kunst, Technologie und Performance. Ihre Arbeiten beschäftigen sich mit dem sich gleichzeitig im virtuellen und physischen Raum befindlichen Körper. 

Maximilian PragCV + selected further projectsArtist Statement
Maximilian Prag (they/them) ist ein multimedialer Künstler und Designer. Sie arbeiten an der Visualisierung und Konzeption virtueller Welten, Umgebungen und Erfahrungen durch die Kombination technologischer und künstlerischer Werkzeuge. Deren Praxis beginnt an den Grenzen der Innovativen Technologie, um progressive Formate zeitgenössischer virtueller Kultur zu entwickeln. 

Durch die Konstruktion Digitaler (Bild)Welten werden visuelle Grenzerfahrungen generiert, die ein emotionale Erleben im digitalen Raum greifbar machen. Internetkultur wird auf unterschiedlichste Weise erfahrbar gemacht, um dabei mit unterschiedlichsten digitalen Repräsentationen zu experimentieren. 

Die kollaborative Praxis über Grenzen hinweg ist dabei essenziell für deren Kreativprozess. Maximilian Prag ist Gründungsmitglied des Kunstkollektivs room69 und arbeitet im Design Team des Wiener Medienkunstfestivals CIVA.

Nach einem Studium für Design in Lissabon, Portugal studieren sie an der Universität für angewandte Kunst in Wien Grafikdesign unter Oliver Kartak und an der Klasse für Transmediale Kunst unter Jakob-Lena Knebl.
©2024Hannah Wimmer
wimmer.hannah.maria@gmail.com

Maximilian Prag
maximilian@prag.at